dieDAS
fellowship

Jedes Jahr lädt dieDAS – Design Akademie Saaleck eine Reihe internationaler Fellows aus den Disziplinen Design, Handwerk, Architektur und den angrenzenden Bereichen ein, um auf dem Campus der Akademie zu forschen, zu entwerfen und zu experimentieren. Während ihrer Residency können sich die Fellows treiben lassen und vernetzen, sich zurückzuziehen und entspannen sowie unabhängige Arbeiten entwickeln und diese präsentieren. Als Gruppe konzentrieren sie sich außerdem auf ein übergreifendes Thema von gesellschaftlicher Relevanz – entwickelt und angeleitet von erfahrenen Designer*innen und Architekt*innen sowie unterstützt von hervorragenden internationaler Mentor*innen. Darüber hinaus werden die Fellows mit dem historischen Kontext und den Besonderheiten des Ortes vertraut gemacht und setzen sich mit ihm auseinander. Alle dieDAS-Fellows folgen einem speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Programm, bekommen Orientierungshilfe und Beratung. Zudem stehen ihnen Arbeitsmittel und weitere Ressourcen auf dem aktuellen Stand der Technik zur Verfügung.

Die jeweiligen Fellows werden von einer eigens zusammengestellten Jury aus Designexpert*innen ausgewählt und eingeladen.

Da die historischen Gebäude und das Gelände in Saaleck gegenwärtig saniert und renoviert werden, findet das Fellowship-Programm momentan in einem verkürzten Workshop-Format statt. Nach Abschluss der Renovierung können jedes Jahr von Mitte Mai bis Mitte September 16 internationale Fellows eine viermonatige Residency auf dem Gelände der dieDAS absolvieren.