polder tv

Polder TV präsentiert und diskutiert Vorstellungen und Ideen zum Wandel des Verhältnisses von Stadt und Land. Folgen Sie einer Gruppe von Künstler*innen und lokalen Organisationen, die sich Gedanken zur gegenwärtigen Bedeutung von Erbe, Gastronomie und Wohlbefinden machen



Das Geschäft brummt für das brandneue Polder-Reisebüro. Rerservierung über Reservierung trudelt ein und die Polder-Hostess versucht, Schritt zu halten. Die Tourist*innen aus der Stadt wollen wissen, was der Noordoostpoler alles zu bieten hat. Fünf Künstler*innen und Designer*innen schmieden große Pläne für 2022. Wird es der Polder-Hostess gelingen, mit Kosmopolit*innen und Landbevölkerung gleichermaßen voranzuschreiten? 
Polder TV markiert den Beginn der Polder-Trienniale, einer Initiative der Architektin Rianne Makkink, des Strategen Willem Schenk und des Kurators Jules van den Langenberg.Polder TV ist eine fiktionale Serie in fünf Folgen, die in der romantisch aufgeladenen deutschen Landschaft sowie den nüchternen holländischen Polderfeldern stattfindet. Das Projekt ist eine Kollaboration zwischen Polder-Trienniale und der Design Akademie Saaleck / Marzona Stiftung.

Polder TV wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Interakt Productions, cast and crew, Museum Schokland, Pieperfestival, COV Sint Jans Klooster bloemencorso, Land Art Flevoland, Design Akademie Saaleck, Cultuurfonds Almere, Prins Bernhard Cultuurfonds, Floriade Expo 2022, Stimuleringsfonds Creatieve Industrie, Gemeente Noordoostpolder, Provincie Flevoland.

Besetzung: Anita Franklin, Jonah Sluimer, Kayleigh van den Berg, Rosalie Apituley, Gerard de Bruijn, Gerard Lukken, Jorn Konijn, Maria Scheffer, Holger Fritzsche, Peggy Krause, Jens Ecker, Tatjana Sprick, Arne Wasmuth, Elise Ehry, Kitty Maria van Ekeren, Natasha Papadopoulou, Bin Koh, Buro BeLEN, Robin Crebas, Lonny van Ryswyck, Peter Lute, Lizelore Vos.